Aufgrund von hohem Paketaufkommen kann es zu Verzögerungen kommen. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld.

Uwe Fehrmann

Profilbild des Künstlers Uwe Fehrmann von Kollektion Wiedemann.
Profilbild des Künstlers Uwe Fehrmann von Kollektion Wiedemann.

Über Uwe Fehrmann

Uwe Fehrman wurde 192 in Ost-Berlin, in der ehemaligen DDR, geboren. Seit seiner frühen Kindheit liebte er das Malen und Zeichnen. In seiner Jugend wurde er im »Otto-Nagel-Haus« in Akt- und Stillleben sowie in Techniken des Zeichnens und Malens ausgebildet. Wenig später wurde er Mitglied einer Künstlergruppe in Berlin-Pankow, machte ein Praktikum als Restaurator in der »Nationalgalerie Berlin« und arbeitete als Ausstellungsassistent.

Nach dem Abitur studierte er der »Humboldt-Universität« in Berlin. Um der Unfreiheit und Zensur in der DDR zu entgehen, floh er 1984 über die Deutsche Botschaft in Prag in die Bundesrepublik Deutschland. 1985-1986 arbeitete er als bildender Künstler beim NDR Hamburg und im Studio Hamburg vor allem für Theater, Film und Fernsehen, z. B. Cats in Hamburg. Seit 1987 ist Uwe Fehrmann hauptberuflich als freier Künstler in Hamburg tätig.

Studienreisen führten ihn nach Italien und Frankreich. 1987-2010 arbeitete er an diversen Kunstprojekten und meist großformatige Malereien im In- und Ausland, u. a. Deutschland, Belgien, Österreich und Schweiz.
Einige seiner Bilder handeln von seinen gesellschaftlichen Erfahrungen in der DDR und wurden mehrfach von der Bundesbehörde BStU ausgestellt, 2012 kaufte die Stiftung Berliner Mauer Berlin das Gemälde Rekonstruktion. 2011 stellte er gemeinsam mit Bernhard Heisig, Gudrun Brüne und Johannes Heisig im Kulturzentrum englische Kirche in Bad Homburg aus.

2014 erhielt er den Kunstpreis der Werner-Viktor-Toefflin-Stiftung im Roten Rathaus von Berlin für sein Gemälde Fata Morgana – Energiewolke, welches heute im Besitz der Gemäldesammlung der Stiftung Stadtmuseum Berlin ist. Im selben Jahr erfolgte, zusammen mit anderen ausgewählten Künstlern, die Einladung vom Präsidenten der Europäischen Kommission Dr. José Manuel Barroso und Dr. Angela Merkel zur 3. Generalversammlung „NEUE NARRATIVE FÜR EUROPA“ in die Akademie der Künste Berlin.

Mehr über Uwe Fehrmann und seine Kunst erfahren Sie aus seiner Internetseite.


Ausstellungen

2022 - 2021
  • Kleine Semperoper, Dresden
  • EventArt Gallery, Dresden
2020
  • KULTUR & BÜRGERHAUS MARNE, ("Schöne neue Welt"),
  • 100 Jahre Grenze - GRAENSE, Rendsburg, Kiel, Uge/Tingleff, Schleswig und Sonderborg
  • GOLDROTSCHWARTZ German Arthouse, online
  • Kleine Semperoper, Dresden
2019
  • KULTUR & BÜRGERHAUS MARNE, "Räume und Rätsel"
  • Kunstmaand Ameland, „In Beweging", Ameland - Hervormde Kerk in Nes
  •  Bildungszentrum BStU | Außenstelle Schwerin, Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (ehem. Gauck- bzw. Birtler-Behörde), Die Gedanken sind frei, Uwe Fehrmann - Malerei
  • Galerie Kunst am Wall, Bremen
  • Kleine Semperoper, Dresden
  • KULTUR & BÜRGERHAUS MARNE, "Rückschau"
2018
  • KULTUR & BÜRGERHAUS MARNE, "Referenzen" Jahresschau 2018
  • 24. Kunstausstellung NATUR - MENSCH, Sankt Andreasberg
  • Galerie Kunst am Wall, Bremen
  • 13. Schau der 1000 Bilder | Sparkassen-Arena, Kiel